The Axis of Awesome: 4 Chords

Ich hab schon vor ein paar Jahren mal davon gehört, aber es nicht weiter verfolgt und nachdem es an am letzten Zusammentreffen unserer Band von einem Kumpel leidenschaftlich auf der Gitarre gespielt und gesungen wurde, bin ich jetzt so weit, dass ich es gerne auswendig spielen (haha!) und singen wollen würde.

Der Großteil von euch wird das schon kennen, abe für mich ist es im Moment noch etwas neues und genau deswegen reden wir da jetzt ein bisschen drüber, damit ihr vielleicht sogar Hintergrundfacts lernt, mit denen ihr dann auf der nächsten Party angeben könnt 😉

The Axis of Awesome ist ein Comedy-Trio aus Australien, die seit 2006 zusammen Musik machen und dabei mit dem einen Song sogar in die britischen Charts gekommen sind!

Jordan Raskopoulos, Lee Naimo und Benny Davis kennen sich seit ihrem Studium an der Universität von Sydney.
Der Name kommt übrigens von »Axis of Evil« und nachdem Jordan sich in World of Warcraft so nennen, wurde aber von ihrem Teamleiter aufgehalten, weil es zu »cheesy« war, demnach hat sie dann einfach mit ihren Kumpels Benny und Lee ihre Comedyband so genannt und – Bäm der Erfolg hat nicht lange auf sich warten lassen.

Heute treten die drei in allen möglichen Städten Australiens, der USA, Schottlands und sogar in der Nähe der Grenze von Ägypten auf, haben schon mehrere Alben rausgebracht und über 50 Millionen Klicks auf ihrem YouTube-Channel. Neben ihrer Arbeit als Comedy-Trio arbeite sie auch als Schauspieler und Fernsehscriptschreiber.

Jordan hat in 2014 ein Video auf dem YouTubechannel hochgeladen, in dem sie erklärt, warum der Bart ab ist und warum weniger Videos kamen. Während der Tour Anfang des Jahres 2014 wird sich Jordan immer mehr bewusst, dass sich etwas ändern muss. Ihr Leben lang hat sie sich im falschen Körper gefühlt und war immer neidisch auf andere Mädchen, die so sein durften, wie sie wollten. Durch die Gesellschaft und den Druck hat sie aber ganz lange alle anderen, aber auch sich selbt über ihre inneresten Wünsche hinweggetäuscht. Nach der Tour hatte sie ihr »Coming Out« vor Familie, Freunden und Benny und Lee und alle haben es postiv aufgenommen.

Mit dem 4 Chords Song haben sie 2011 den Durchbruch, landen sogar in Großbritannien auf einer Topplatzierung für eine Woche und gehen nicht mehr aus dem Kopf. Immerhin sind es unglaublich coole und catchy Popsongs der letzten Jahre, die verdammt nocheinmal alle mit den vier Akkorden D-A-Hm-G spielbar sind und genau deswegen einen Song ergeben.
Alle müssen lachen, wenn am Anfang des Musikvideos gezeigt wird, dass Benny die vier Akkorde spielt und Jordan dann sagt »Ah that’s Don’t stop believin’« von Journey (und Lee nachsetzt »and the cast of Glee«) und dann setzt Benny nochmal an und spielt den 4ChordsSong und es klingt so verdammt cool! Verdammt cool!

Sie nehmen damit die Popindustrie aufs Korn, zeigen, dass die Welt abertausende Dollar hingelegt hat für Songs, die alle die gleiche Akkordfolge haben.
Wenn du dann am Lagerfeuer sitzt und dieses Lied spielst und zwar nicht alle durchgehend mitsingen können, aber ab und an einen Liedfetzen mitperformen, dann ist das schon ziemlich cool!

Kennst du den 4 Chords Song? Wie findest du ihn? Wie viele Lieder hast du erkannt? – Lasst es mich wissen!

Einen wunderschönen Tag, Itchy

Advertisements

2 Gedanken zu „The Axis of Awesome: 4 Chords

  1. Also Axis of Evil kenne ich nur aus dem Politik bzw. Geschichtsunterricht. Aber dass Jordan WoW gespielt hat, macht sie gleich noch sympathischer. Außerdem ist sie außerordentlich hübsch als Frau und wirkt absolut „weiblich“? Ich meine manche sehen nach der Transformation immer noch ein maskulin aus, was dann teilweise ein wenig seltsam anmutet. Außerdem scheint sie damit absolut cool umzugehen finde ich klasse!

    Und die 4 kannte ich vorher nicht, aber ich bin ja auch nicht so der Pop- Fan. Dennoch sind die Parodien herrlich. Sehr »cheesy«. Falls die gute Laune fehlt, unbedingt anschauen…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s