Pod Gedichtung – eine Pilotfolge!

Wie bereits in meiner Monatsreview des Mais erwähnt, habe ich mir ein Aufnahmegerät gekauft und naja, wenn man so ein Aufnahmegerät hat, dann muss man das ja auch nutzen.

Außerdem hab ich an einem bezaubernden Podcast-Workshop auf unserem dritten FSJ-Seminar teilgenommen und hab dann da meine Liebe zu dieser Ausdrucksform noch vertieft.

Schlussendlich haben wir nun den ersten Schritt gemacht und hier ist sie nun, die erste »PodGedichtung«.

Alle PodGedichtungen (vorerst eine pro Monat) findet ihr hier.

Ich bitte sehnlichst um Feedback, gerne auch Verbesserungsvorschläge, Ideen, Anregungen und so viel mehr!
Wenn jemand Lust hat, einen Podcast mit mir aufzunehmen, der ist hiermit gerne eingeladen (entweder ein persönliches Treffen und wenn das nicht geht, ist – dank der modernen Welt – auch eine Skypesession möglich). Bitte einfach melden (per Mail oder simpel unten in den Kommentaren)!

Podcast on und Keep on podcasting und der ganze Rest.
Itchy

Advertisements

8 Gedanken zu „Pod Gedichtung – eine Pilotfolge!

  1. Pingback: JUNI 2017 | freigedichtung

  2. Soso wenn ich etwas zu kritisieren hätte würde ich das jetzt auch sehr unverblümt in die Gegend hinaus posaunen, nur habe ich rein gar nichts… C’est la vie wa?

    Was ich schon mal gut fand, war dass du auf den Pegel geachtet hast. Bei manchen Podcasts ist es tatsächlich so, dass das Mikro hoffnungslos übersteuert denn die Personen entweder zu laut reden oder zu nah am Mikro sitzen. (Weißt du ja sicherlich schon 😉 ) Hast du nur ein Diktiergerät oder ein richtiges Aufnahmegerät mit Mirko, denn dann bin ich mir fast sicher, dass du so ein Flauschedings oder so ein Netz darüber gespannt hast oder? Ist nämlich ein weiterer Pluspunkt, denn die berüchtigten Buchstaben wie P etc. waren sehr gut zu verstehen und ich hatte nicht das Gefühl am Geräuschtod zu sterben. Man merkt du hast ein wenig mehr Erfahrung.

    Komischerweise passt die Hintergrundmusik. Normalerweise bin ich davon ja überhaupt kein Fan aber bei dir passt sie irgendwie. Aber wehe du drehst sie höher 😉

    Falls es nicht zu unhöflich rüberkommt, man erahnt das du eine feste Zahnspange trägst. Stört aber auch nicht, ich weiß das sich die Redeweise verändert und man nichts dagegen tun kann. Hatte zwei Jahre auch eine ._. „Schlimmste“ Zeit meines Lebens…

    Von the Lumineers, habe ich genau das HeyHo Lied gehört und sonst nichts^^
    Also kann ich da überhaupt nicht mit reden, die Sparte deines Kollegen liegt mir leider mehr ;D
    Aber ich lerne immer wieder gerne dazu. Deine spontane Gesangseinlage war übrigens der Hit denn ich bin wirklich fast eingeschlafen. Allerdings nicht wegen dir sondern weil ich die letzen Tage viel zu wenig geschlafen habe.

    Zumal finde ich das echt cool, denn ich würde mich erstens so etwas niemals trauen, zweitens ich hasse meine Stimme (viel zu hoch) und drittens ich mag deine Stimme, angenehm zu zu hören. Beste Voraussetzung für eine Fortsetzung.
    Es wäre mal cool einen extra HdR Podcast aufzunehmen, ich will endlich wissen warum die Geschichte so gut ist 😀

    Skypesession wäre übrigens immer drinn 😉 (Habe ich erst seit einer Woche, YEAH!)

    Gefällt 1 Person

    • Awww du bist aber auch zu süß!
      Ich würde mich niemals als Profi bezeichnen und auf die Gefahr hin, den Zauber des Podcastens zu zerstören, ich hab das schon auch entsprechend bearbeitet und nicht nur ein Musikbett druntergelegt 🙂
      Ich hab ein Aufnahmegerät (sogar für teureres Geld, hab mal in mich und meine Zukunft investiert)
      allerdings bis dato leider noch keinen Popschutz (so nennt man das Flauschdings), kommt aber noch!
      Alte Radioregel: bei bloßem Geplapper ist Hintergrundmusik angenehmer für den Zuhörer. Muss man aber vorsichtig sein!

      Zahnspange kommt bis Ende des Jahres raus! Aber bis dahin lispeln wir der Welt noch ein wenig was vor 😉
      Durch den Podcast wollte ich ja aufmerksam machen auf das Album, deswegen darfst du dir das gerne anhören 🙂
      Zu wenig Schlaf, Darling?
      Ist die Prüfungsphase nicht schon vorbei oder hast du wieder andere krasse Sachen auf dem Programm stehen?

      Jeder mag seine Stimme aufgenommen nicht wirklich, aber irgendwann ist das nicht mehr so schlimm, da gewöhnt man sich dran, wenn man das längere Zeit macht!
      Da ich vorgestern die Frohe Botschaft bekommen habe, dass ich jetzt doch am Mittelerdefest freibekomme, muss ich dich auf August vertrösten, denn da treffe ich dann auf einen Haufen Herr der Ringe Nerds und die binde ich dann mit ein 😉

      Yeah eine Skypesession – sau cool!

      Gefällt 1 Person

      • Süß? Wer ist hier süß? ;D Sich aufpluster
        Man kann Tonspuren bearbeiten? Hätte ich mir auch irgendwie denken können…
        Na wer nicht wagt der nicht gewinnt.

        Dann schon einmal Herzlichen Glückwunsch zum Rausnehmedatum der Spange. Deck dich mit Babybrei ein… Dein Kiefer wir gesprengt….

        Zu wenig Schlaf? Jepp eindeutig, lag allerdings auch daran dass ich auf der NordCon Nachtschicht hatte. Ist für meinen Biorhythmus tödlich. Ansonsten bekomme ich mittlerweile ganz brav meine sieben Stunden schlaf. Jetzt ist meine mündliche Prüfung am Laufen… Habe gerade Pause, da ich auf antworten warten muss.

        Dann Viel spaß beim Mittelerdefest! Und ab August wird es definitiv eine Skypesession, denn sowohl Irland als auch Island stehen fest ;D

        Gefällt 1 Person

      • Witzig! Weil ich mir dachte, dass du genau so ein Mensch bist, dem das nicht gefällt, wenn man dich als süß bezeichnet.
        (Ich mag das auch nicht, aber du bist nunmal Teil meines sozialen Experiments…)
        Ah da bin ich ja mal gespannt, wie hoch meine Schmerzgrenze wirklich ist.

        Uuh dann wird das ja richtig cool.
        Jetzt stehst du halt vor der blöden Qual der Wahl… aber ist beides gut, egal was du nimmst, es kann nicht so schlecht werden 🙂
        Vielleicht schaffen wir das mit dem Skypen auch mal früher 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ich war also ein menschliches Meerschweinchen? Okay, komme damit klar besser als Tierversuche 😀

        Bei Zähen und Füßen ist meine Schmerzgrenze extrem gering… Überall anders definitiv höher.

        Ich hab mir die Wahl extrem einfach gemacht und beides genommen hintereinander… Aus 6 Monaten werden 9 Monate :’D

        Ab Ende Juni bin ich quasi frei 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s