MAI 2017

review-mit-wasserzeichen

Blogeinträge

04. Mai: Tokio Hotel – You’ve changed a lot guys!
07. Mai: Davide Morosinotto – Die Missisippi-Bande (Wie wir mit drei Dollar reich wurden): eine Rezension
20. Mai: Nothing But Thieves: Itch
21. Mai: Du hast ja eines dieser Gesichter…
28. Mai: Manu Chao – he’s back!
29. Mai: Veronica Lodge – »I don’t follow rules. I make them…

Gelesene Bücher

  • Trudi Canavan: Die Begabte
    » mein erster Canavan: wirklich, wirklich gut geschrieben, tolle Charaktere und Geschichte! Bin schon auf den zweiten Teil und weitere Bücher von ihr gespannt!
  • Marie Lu: Legend
    » sehr kurz mit wenig Inhalt, aber es hat mir sehr gut gefallen, werde weiterlesen.
  • Eoin Colfer: Artemis Fowl
    » ich liebe einfach seinen Schreibstil und seine Charaktere und auch die Ideen. Einfach sau cool!

Erhaltene Bücher

Mai

  • Rick Riordan: Percy Jackson – Diebe im Olymp
  • Rick Riordan: Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen
  • Rick Riordan: Percy Jackson – Der Fluch des Titanen
  • Rick Riordan: Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth
  • Rick Riordan: Percy Jackson – Die letzte Göttin
  • Eoin Colfer: Artemis Fowl
  • Eoin Colfer: Artemis Fowl – Die Rache
  • Eoin Colfer: Artemis Fowl – Die verlorene Kolonie
  • Eoin Colfer: Artemis Fowl – Das Zeitparadox
  • Eoin Colfer: Artemis Fowl – Die Akte

Musik

Beim Herumstöbern bin ich wieder auf einen altbekannten Liebling gestoßen und während jetzt die alte CD beim Autofahren immer rauf und runter gehört wird, läuft auf dem PC schon die ganze Zeit das neue Album »Cleopatra«.
Wir sprechen von niemand anderen als von »The Lumineers«, vor allem »Ophelia« und »Sleep on the floor« haben mich verzaubert, das eine ist richtig zum Mittanzen und das andere zum Träumen.

Außerdem wurde ich freundlicherweise auf den neuen Song von Miley Cyrus aufmerksam gemacht (auch wenn dieser jemand nicht die Kopfhörer teilen wollte?!?!) und ich liebe »Malibu« jetzt schon tödlich, weil ihre Stimme nuneinmal so viel besser auf Country passt.

Ja und schlussendlich hab ich dann noch eine neue Band entdeckt, die so schön Punk Rock ist, dass ich sie jetzt begeistert mit euch teilen muss. Denn die »Coathangers« haben alles an Coolness, das ich gerne hätte 😉

Serien

Grundsätzlich war die Zeit im Mai knapp bemessen, weil ich gefühlt jedes Wochenende Programm hatte, aber ein paar Serien haben wir trotzdem noch dazwischen gequetscht.
Da wäre zum einen »Riverdale«, das ich jetzt bis zur aktuellsten Folge geschaut habe und es gefällt mir immer noch sehr gut. Bin schon extrem gespannt, wie es weiter geht.

Außerdem hab ich auf Empfehlung »The Walking Dead« begonnen und auch spontan die erste Staffel komplett durch. Es gefällt mir ganz gut, aber ich kann das, glaub ich, nicht auf ewige Zeit nach dem gleichen Muster schauen, es steckt ein bisschen zu sehr in dem »wir-wollen-immer-weiter-machen-Problem«.

Ja und nachdem meine Zeit eh schon so knapp war, fällt einem Kumpel natürlich nichts besseres ein, als mich im Sekundentakt damit neidisch zu machen, dass er gerade die zweite Staffel »Sense8« anschaut und sie sooooooo gut ist und dann musste das natürlich auch sein. Zum einen: I really like it. Zum anderen: WARUM DIESES ENDE?!?!

Erlebtes

Das erste Maiwochenende war dann ersteinmal der letzte Termin für die Radiokampagne Ozeane und wir haben unsere Beiträge fertiggestellt, zumindest weitgehend. Mittlerweile sind auch schon ein Großteil der Clips online. War wirklich cool!
Am Abend des Samstag waren wir natürlich noch ein wenig zusammen weg und haben dann durch Zufall vor unserer Jugendherberge ein Mädchen aus Schweden kennengelernt, die uns dann zum nächsten Park mitgenommen hat, wo wir ihre ganze Klasse getroffen haben und dann haben wir uns eine ganze Weile lang auf Englisch unterhalten und das war schon sehr cool!

Direkt am Montag war dann mein drittes FSJ-Seminar und wir waren diesmal auch zwei Seminargruppen und demnach haben wir einen ganzen Haufen neuer Leute kennengelernt und wir waren auf einer Burg – eine wirklich geniale Location –  und natürlich waren wieder Workshops am Start und ich weiß jetzt ganz gut darüber bescheid, was man beim podcasten beachten muss.

Außerdem hab ich dann jetzt endlich als Teil meines eigenverantwortlichen Projekts im FSJ den neuen Redaktionsraum unseres Radios fertig, aber es ist nunmal ein Work in Progress und genau deswegen werde ich jetzt noch ein bisschen daran herumfeilen müssen, bevor wir das der Welt zeigen können 🙂

Nachdem ich gefühlt in den letzten Wochen unter Dauerstress stand, hab ich jetzt einfach einmal eine Woche noch Urlaub bei meinen Eltern genommen und das ist genau richtig, denn das braucht man eben und vor allem hab ich noch 16 Tage Urlaub, die ich noch bis zum 30. Juli abgefeiert haben muss, denn dann ist mein FSJ nicht mehr lange.

Überhaupt rennt die Zeit schon wieder! Es fehlen jetzt nur noch DREI Monate und dann bin ich schon wieder in der nächsten Stufe meines Lebens – incredible!

Interessantes

Ich liebe »Artemis Fowl« oder viel eher Eoin Colfer, weil er geniale Ideen hat und eine unglaublich schöne Reihe geschrieben hat und ich freue mich so, dass ich noch sieben Teile vor mir habe!!! Lest es alle!

Ich hab ein bisschen Geld ausgegeben und mir etwas geleistet von dem Geld, dass ich »verdiene«. Zum einen habe ich mir endlich einen neuen Rucksack gekauft, weil mein alter Schulrucksack langsam den Geist aufgibt. Der neue hat noch keinen Namne, aber er hat unglaublich viele kleine Taschen (drei außen, zwei innen und eine ganz kleine am Rücken) und damit hat er ein Gesicht und ist einfach sehr goldig und dabei aber auch sehr groß. Ich bekomm einfach so viel rein!
Außerdem hab ich mir ein Buch über HTML und CSS gekauft und lerne jeden Tag etwas dazu und das ist wunderbar, denn jetzt fühle ich mich auch sicherer.
Dann haben wir noch Rebuy etwas unsicher gemacht und hab mir nicht nur die Percy Jackson-Reihe endlich gekauft, sondern eben auch noch vier Artemis Fowl-Teile die ich noch nicht hatte zugelegt.
Ja und weil ich eben im Radiobereich arbeite im Moment und das auch plane in Zukunft zu machen, hab ich etwas mehr Geld ausgegeben und mir ein Aufnahmegerät gekauft.
Das ist natürlich zum einen für den Beruf, zum anderen hab ich aber auch etwas ganz anderes vor: ich werde euch mit einem Podcast belästigen. Es ist in Planung, dauert aber noch ein bisschen. Aber ihr dürft euch schon einmal freuen!

Wegen dem verlängerten Wochenende ist dann einer meiner Waldmenschen von der Ostsee gekommen und deswegen haben wir dann gleich noch ein paar Bandsachen machen müssen. Wir haben vier Songs fertig geschrieben und aufgenommen – so nice Dude! Es war eines der coolsten Wochenenden seit langem, ich bin ein bisschen aus meiner Spannung aufgewacht und war etwas gelöster.

Außerdem noch etwas zum Lachen:

Ja und schlussendlich habe ich es jetzt endlich in die Hand genommen und habe mir meine eigene Domain gekauft. Jetzt wird selbst gehostet! uh yeah! uh yeah!

Wie war für euch der Mai? Könnt ihr euch noch an die besten Momente erinnern? Was war denn das beste Buch in diesem Monat? Wart ihr im Kino? Ich nicht. Habt ihr eine neue Band entdeckt? Interesse an einem Podcast da? Fühlt ihr euch wohl, so wie es gerade ist? – Lasst es mich wissen!

Advertisements

2 Gedanken zu „MAI 2017

  1. Eoin Colfer ist ein Autor keine Autorin? Upsalla…
    Holly fand ich schon immer genial, das Setting konnte mich leider nie sonderlich packen. Obwohl es das eigentlich hätte müssen 😦

    Zu »Riverdale« kann ich leider noch nichts sagen, da ich ja kein Amazon Prime habe 😀 Aber du bist schon die vierte Person die, die Serie mag. Himmel Hilf…

    »The Walking Dead«? La-Ola-Welle für Rhee….

    Viel Spaß beim Urlaub abfackeln! Ich sitz mir hier bei der Hitze den Hintern wund….

    Lass mich raten der Redaktionsraum ähnelt Auenland? 😉

    HTML und CSS mein Respekt, mich kann man damit jagen. Meine einzige Informatikerfahrung bestand darin eine Zahlenkombination einzugeben und damit das gesamte Schulnetzwerk lahmzulegen… Ich weiß bis heute nicht was ich eingegeben habe…

    und Yeahhhhh Podcasttime!

    PS: »Coathangers« sind cool…. und die Cheerleader würde ich sofort buchen!

    O.O Ich habe fast das gesamte Französisch verstanden…?! Wieso kann ich das noch?!

    Gefällt 1 Person

    • Jep ein sehr charmant aussehender Autor. Seinem Bild in den Büchern nach gleicht er dem schmierigen Typen aus „Der Schuh des Mannitu“ (Santa Maria) aber gleichzeitig sieht er auch so sympathisch aus 🙂
      Ich liebe seinen Humor!
      Sooo großartig ist Riverdale auch wieder nicht, es ist eine nette Unterhaltung und hat einen sehr, sehr interessanten Cole Sprouse in der Rolle des depressiven Einzelgängermöchtegernpoeten.

      Nein, ausnahmsweise nicht Herr der Ringe, sondern eher Grunge, Indie, Alternative,Retro – Stil. So mit Schallplatten an der Wand etc.

      Finde es bis jetzt auch nicht so einfach anwendbar. Die Tags kann ich mir schon merken, aber bis ich eine Homepage selbst erstelle, das wird wohl noch eine Weile dauern. Vielleicht bist du ja ein Naturtalent oder bist schizophren und eine deiner multiplen Persönlichkeiten ist ein „echter Hacker“.

      Oh maan, bin schon so gespannt, wie er ankommen wird.

      Ich finde sie auch sehr, sehr cool!
      Vor allem die verschiedenen Stimmen, die trotzdem so gut harmonieren!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s