MÄRZ 2017

review-mit-wasserzeichen

Blogeinträge

09. März: #Bücherbrezn Meeting No.1
15. März: Eoin Colfer – WARP: eine Rezension16. März: Noah Cyrus: Make Me (Cry) feat. Labrinth
17. März: Tatiana Maslany – oh what an actress!
18. März: Doctor Who Zitat

Gelesene Bücher

  • Eoin Colfer: WARP 3 – Die Katzenhexe
    » grandioses Finale! I love it, I love it!
  • Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr (Hörbuch)
    » überhypted und auch ein bisschen flach, aber nicht so schlecht
  • David Levithan & Racheln Cohn: Dash & Lily’s Book of Dares (englisch)
    » war süß und alles und jeder unrealistisch schlagfertig und sarkastisch, aber nicht soooo schlecht, ein Buch für die, die Liebe so magisch und weihnachtlich eben mögen.
  • Stephen Davies: Blood & Ink – Die Bücher von Timbuktu
    » super geschrieben, wirklich interessante Charaktere, allerdings zu wenig Platz zum vollständigen Offenlegen der Persönlichkeiten (zu kurz), krasse Strory!

Erhaltene Bücher

März

  • Davide Morosinotto: Die Mississippi Bande – Wir wir mit drei Dollar reich wurden (Hörbuch)
  • Will Hill: Department 19 – Die Mission
  • Stephen Davies: Blood & Ink – Die Bücher von Timbuktu
  • Cassandra Clare: Lady Midnight – Die Dunklen Mächte (Hörbuch)

Musik

Ein bezauberndes Cover von »Dreams« von Fleetwood Mac

Dana Williams und Leighton Meester (Blair von Gossip Girl) haben mich wirklich verzaubert und ihr ahnt nicht wie oft ich mir das  schon angehört habe!

Ein weiterer Klassiker, den ich in diesem Monat wieder einmal ausgegraben habe ist »Come Together« von den Beatles.

Come together, right now
Over me

Auf »Baba O’Riley« von The Who hat mich eine Freundin wieder aufmerksam gemacht und deswegen musste das dann auch wieder mehrmals gespielt werden.

Ich mag Miley Cyrus‘ Poplieder nicht wirklich, die sind oft einfach zu langweilig.
Aber ich liebe ihre Stimme und die kam beim »Happy Hippie Festival« so gut raus!
I love it!
Außerdem hab ich das Cover von Dodie von »Reach« von S Club 7 für mich entdeckt und dabei das Orginal natürlich auch ein bisschen (so trashig das auch ist) angehört.


Außerdem hatten wir wieder eine »The Killers«-Hochphase, die sind einfach gut!

Serien

Nach den ziemlich großen Lobeshymnen auf Twitter, hab ich auch einmal in Riverdale reingeschaut und trotz dieser ziemlich simplen »Highschool-Klischee-Grundstory« war ich und bin es immer noch: begeistert. Es ist super gefilmt und gefühlt liegt immer ein kleiner Retrofilter darüber. Wirklich cool!
Außerdem: es werden wohl auch schon Nicht-Anschauer bemerkt haben – Jughead Jones (gespielt von Cole Sprouse!) ist einfach cool! Genauso Veronica – sie ist so damn sexy!
Mal schauen, ob es weiterhin gut läuft. Ist eben so ein Gossip Girl und OC California-Feeling.

Schloss Einstein ist eine Liebe, die mich schon lange begleitet. Ich hab die gesamte Serie angeschaut, von Anfang an! Ja und da sie einfach nicht aufhören können und immer wieder neue Staffeln produzieren, schau ich eben so nebenbei immer noch weiter. Hat zwar gefühlt nicht mehr ganz das Niveau und die einschlagenden Geschichten wie vor ein paar Jahren, aber ist immer noch Kindheit.
By the way: ich war ziemlich begeistert von Valentin!

Ja und dann bin ich noch so ganz nebenbei auf das LetsPlay von Horizon – Zero Dawn von Gronkh gestoßen und obwohl ich es jetzt grundsätzlich nicht so interessant finde, wie sich das Spiel so spielt, bin ich ziemlich begeistert von der Storyidee und genau deswegen verfolge ich das noch so ein bisschen weiter, einfach weil ich so gespannt auf die Auflösung bin!

Erlebtes

In den Faschingsferien bzw. Winterferien hatten wir die ersten drei Termine unseres Ferienprogramms, das heißt, bei mir auf der Arbeit bieten wir von 8.00 bis 13.00 Uhr Ferienbetreuung für Kinder an und ich war für die drei Tage verantwortlich.
Das war vielleicht nervenaufreiben, ich hab gefühlt die gesamte Woche vorher nicht geschlafen, weil ich so nervös war, dass auch ja nichts schief geht.
War dann aber doch nicht so schlimm, wie gedacht! Haben wir gut gemeistert.

Außerdem haben wir zum allerersten Mal eine Buchmesse besucht und waren begeistert: Die Leipziger Buchmesse war wirklich schön! Der Bericht ist schon online!

Letzten Freitag hab ich meine Arbeitskollegin (die dual Soziale Arbeit bei uns studiert und jetzt wieder zum Theorieteil an die Hochschule muss) nach Heidenheim an der Brenz mitgenommen und mir dann auch noch die Stadt zeigen lassen. Sehr schöne Häuser und angenehmes Feeling – I like it!

Interessantes

Weil ich schon wirklich viel lange Strecken mit dem Auto unterwegs bin, wenn ich wieder heim zu meinen Eltern fahre, bin ich immer mehr im Hörbuchfieber und das macht Spaß! Da ich dann wieder einmal etwas verzweifelt auf der Suche war, hab ich spontan das Hörbuch von »Ein ganzes halbes Jahr« mitgenommen und dann eben auch angehört.
Da ich keine Rezension dazu schreiben werde, muss ich mich jetzt hier kurz dazu äußern: Es war nicht so wirklich packend. Eine ernste Thematik und auch ganz gut vearbeitet, aber es wird schon sehr, sehr klar auf die Tränendrüße gedrückt, so typisch Drama und das, unterstützt mit den irgendwie schon sehr eindimensionalen Charakteren, begeistert mich nicht so. Mir war der Übergang zu zackig, zu wenig Gefühl, zu wenig Ehrlichkeit. Stattdessen einen Haufen überdramatisierte Phrasen und Szenen, die alles irgendwie nicht besser gemacht haben.
Versteht mich nicht falsch: Ich hab schon auch an einigen Stellen gelacht, weil Will schon ein paar krasse Sachen bringt, aber wirklich extreme Gefühlsregungen hat es nicht in mir ausgelöst.
Der Film hat mir dann auf einer anderen Ebene noch weniger gefallen:
Ich mag Sam Clafin (nein ernsthaft, wer findet den nicht sympathisch?), aber hier hat er mir seinen Charakter einfach nicht authentisch genug dargestellt. Vielleicht war das auch Regieanweisung, aber mir war der Will Traynor im Film einfach zu – ja so ist es nunmal – glücklich! Das war einfach nicht mit dem Will aus dem Buch vereinbar…

Außerdem hab ich einen Klassiker der besten Internetsketche wieder einmal ausgegraben und mich wieder einmal köstlich amüsiert – der ist immer wieder gut!

Wie war der März? Habt ihr tolle neue Musik entdeckt? Kennt ihr How Animals Eat Their Food schon? Habt ihr »Ein Ganzes Halbes Jahr« schon gelesen und wie fandet ihr das? Habt ihr die Buchmesse besucht? Wie war’s? Riverdale ausprobiert oder nicht?
Habt ihr eure Wohnung schon frühlingsgereinigt? Welche Eissorten habt ihr schon gegessen in diesem Jahr? Hörbücher gut oder nicht? – Lasst es mich wissen!

Bis dahin!
Itchy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s