Neil Gaiman – Der Fluch der Spindel eine Rezension

49-der-fluch-der-spindelAutor Neil Gaiman
Übersetzer Reinhard Tiffert
Illustrationen Chris Riddell
Titel Der Fluch der Spindel
Hardcover/Softcover Ausgabe
Seitenzahl  68 Seiten
Verlag Knesebeck
ISBN 3868738728
Preis 16,95€ bei amazon
Genre Märchen, Fantasy
Erschienen 17. September 2015

Inhalt

inhalt

Schlaf! Er ist überall und breitet sich auch immer weiter aus und es gibt keine Rettung, wie es scheint! Unbarmherzig fällt er über die Bürger im Nachbarkönigreich her und sie schlafen inmitten ihrer Tätigkeit ein. Als auch das Königreich der Königin in Gefahr ist, bricht sie kurzerhand einen Tag vor ihrer Hochzeit auf und versucht mit der Begleitung von drei Zwergen den Schlaf aufzuhalten.

Meine Meinung

20170106_131124Mein erstes Buch von Neil Gaiman!
Mein erstes Buch von Neil Gaiman!
Ich wollte es ausprobieren und dieses Buch hat mich unabhängig des Autors schon so lange gereizt! Es is unglaublich dünn, aber auch im DinA4 – Format und abartig schön! Auf dem Buch ist eine schlafende, nach heutigem Standard wundeschöne junge Frau, der Schutzumschlag darüber ist milchig durchsichtig und es sind goldene Rosenranken darauf gemalt, die die junge Frau einramen. Kurzum: wunderschön!

Genau das ist auch die Geschichte, die sich in diesem schönen Umschlag verbirgt – wunderschön! Wir haben hier

20170106_130811

eine Mischung aus Dornröschen und Schneewittchen und irgendwie auch wieder gar nicht! Wir haben eine starke Königin, die kurz vor einem Lebensumbruch steht und deswegen nocheinmal auszieht, um ein letztes unerwartetes Abenteuer zu erleben, bevor ihr Leben in diesen gleichförmigen Bahnen verläuft, wie man es nach einer Hochzeit erwartet.
Diese Königin ist die Retterin, die die sich mutig in die Gefahrenzone wirft und am Ende nicht nur alle rettet, sondern auch für sich selbst eine Entscheidung trifft, die sie vorher sehr gequält hat.

»Erst die Ferne verleiht einem Geschenk den gewissen Zauber, so glaubten die Zwerge.« – S.10

Die Königin hat jahrelang geschlafen und ist jetzt erwacht, um ihren Weg zu gehen. Als unverhofft die Sicherheit ihres  Königreichs in Gefahr ist, macht sie sich zusammen mit drei lustigen Zwergen (nein ernsthaft, ihre Hüte sind der Hammer!) auf, um alle zu retten.

20170106_131320

Sie ist unglaublich ernst und gleichzeitig so stark und mutig. Sie zieht ohne zu zögern los, inmitten ein Gebiet, in dem es von schlafenden Zombies nur so wimmelt und sie rettet am Ende nicht nur alle anderen, sondern bringt auch irgendwie ihren eigenen Weg in eine Richtung, die ihr mehr zusagt!

»Sie ließ sich ihr Kettenhemd geben. Sie ließ sich ihr Schwert bringen. Sie ließ die Taschen mit Proviant füllen und ihr Pferd satteln. Und dann ritt sie aus dem Palast davon Richtung Osten.« – S.21

Die Zwerge sind alle herzallerliebst und ein bisschen grumpy und ein bisschen schrullig, aber herzallerliebst!

Die Geschichte und das Geschriebene sind schon unglaublich und magisch und zauberhaft, aber untermalt mit den Illustrationen von Chris Riddell wird es absolut einzigartig.
Sein Stil ist atemberaubend und nur in schwarz-wie-gold gehalten. Das Buch im Gesamten ist ein unglaubliches Stück Kunst, das leider viel zu kurz ist und selbst wenn man es wirklich ganz langsam und nur Stück für Stück liest, hat man es in weniger als einer Stunde durch.

Die alte Frau, die Jahrzehnte die nicht geschlafen hatte, sagte: »Du hast mir meine Träume geraubt, du hast mir den Schlaf genommen. Nun ist es genug.«- S.62

Neil Gaimans Schreibstil hat einen besonderen Touch von Poesie und gleichzeitig klingt er in diesem Märchen ein bisschen kantig und deswegen noch authentischer.

Autor

 

Neil Gaiman ist Autor vieler umjubelter Bücher für Kinder und Erwachsene und wurde für sein Werk „Das Graveyard Buch“ mit vielen Preisen ausgezeichnet. Die New York Times hat seine mehrere Millionen Mal verkaufte Graphic Novel-Serie Der Sandmann als Meilenstein der Comicgeschichte bezeichnet. Viele seiner Comics wurden verfilmt oder als Hörspiele adaptiert. Außerdem hat er einige Episoden der Serie Doctor Who verfasst und trat als er selbst bei den Simpsons auf. Sein 2013 veröffentlichter Roman Der Ozean am Ende der Straße bekam ausgezeichnete Kritiken und wurde weltweit zum Bestseller.

Chris Ridell ist ein beliebter und vielfach ausgezeichneter Illustrator. Er ist Mitautor der New-York-Times-Bestsellers Die Klippenland-Chroniken und schrieb und illustrierte die Kinderbuchreihe Ada von Goth.

Fazit: Zwei Märchen einmal ganz anders erzählt und gleichzeitig traumhaft verbildlicht. Ein Buch für Träumer, für Liebhaber starker Charaktere, für alle die, die gerne etwas Besonderes und gänzlich anderes lesen wollen! (Und eigentlich ein Buch für alle!!)

Plot                         ✪✪✪✪/5✪
Cover                   ✪✪✪✪✪/5✪
Charaktere         ✪✪✪✪✪/5✪

20170106_130930

»Man kann sich entscheiden, dachte sie, nachdem sie lange stillgesessen hatte , man kann sich immer entscheiden.« – S.66

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Neil Gaiman – Der Fluch der Spindel eine Rezension

  1. Gott sehen die Illustrationen gut aus! Fast so gut wie, die von Walter Moers….
    Der Ozean am Ende der Straße war so gut, ein zurecht gehyptes Buch und das sage ich wirklich selten! (Genauso wie der Sandman…. Ich liebe ihn)

    Ich wusste gar nicht, dass er Co-Autor von Dr. Who war zumindest von einigen Folgen. Weißt du gerade welche?
    Bin froh, dass das Buch dir gefallen hat

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: JANUAR 2017 | freigedichtung

  3. Liebe Itchy,
    Kann Dir nur zustimmen- ein wunderschönes Buch! Ich hab es vor etwas mehr als einem Jahr durch Zufall in eine Buchhandlung entdeckt, es war mir Dank deines außergewöhnlichen Covers aufgefallen. Ich bin jetzt nicht so der Graphic Novel fan aber das hab ich sofort gekauft.

    Einfach gelungen von der ersten bis zur letzten Seite!

    Liebe Grüße
    Kati

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s