DEZEMBER 2016

review-mit-wasserzeichen

Blogeinträge

4. Dezember: DER Guardventskalender #4 Türchen
9. Dezember: The Magicians – wirklich magic, Dude!
9. Dezember: Guardventskalender #4 Türchen Auslosung
11. Dezember: Zeichnung Meerjungfrau
18. Dezember: Simple Minds – Don’t you (forget about me)
19. Dezember: #TAG: Winter Book Tag

Gelesene Bücher

  • Sophie Kinsella – Schau mir in die Augen, Audrey
    » Ein Jugendbuch, nicht super langweilig, aber auch nichts besonderes
  • Eoin Colfer – WARP: Der Quantenzauberer
    » ein super Buch! Toller Schreibstil, tolle Umgebung, tolle Charaktere und tolle Geschichte!
  • Pierce Brown – Red Rising (Hörbuch)
    » genial, wie die anderen sagten! Ich brauch den nächsten Teil!
  • Joan Aiken – Elizas Tochter
    » Jane Austen – Feeling pur! Hat mich endlich Jane Eyre anfangen lassen!
  • Neil Gaiman – Der Fluch der Spindel
    » berauschend schön. Ein Meisterwerk!

Erhaltene Bücher

  • Yvonne Eisenring – Ein Jahr für die Liebe
  • V.E. Schwab – A Darker Shade of Magic
  • Neil Gaiman – Der Fluch der Spindel

Musik

Eine Freundin hat zum Geburtstag einen Plattenspieler bekommen und ich hab für sie eine Schallplatte von Police gekauft. In diesem Zusammenhang hab ich auch für mich noch eine von Pink Floyd und von Fleetwood Mac gekauft und die dann dementsprechend oft gehört.
Außerdem scheint unser neuer liebster Spruch »Das Leben ist hart« als Antwort auf jegliches Gejammer zu sein und gleichzeitig springt uns dann immer »Life is hard« von Edward Sharpe and the Magnetic Zeros in den Kopf.

Ja und wenn man in einer stürmischen Schneenacht alleine nach Hause fährt, freut man sich doppelt, wenn man auf dem Musikspeichermedium einen vergessenen Schatz wieder findet, denn »Chicago« von Crosby, Stills, Nash & Young weckt alle Lebensgeister und dann musst du diesen Song gleich drei Mal hören!

Serie

Zwei unglaubliche Entdeckungen!
Zum einen haben wir da Skam aus Norwegen – unglaublich authentisch und gut gespielt und niedlich und echt und mit so viel Suchtpotential.
Ist eine Art Web-Serie, die mit Clips und Social Media arbeitet und hauptsächlich im Netz abläuft. Es geht um das Leben von Teenagern und bis jetzt gibt es drei Staffeln mit drei verschiedenen Hauptfiguren.
(Isak und Even sind allerdings meine Lieblinge ♥)

Ja und dann hab ich mich endlich dem einzig wahren »Doctor Who« ergeben, denn es ist so schön britsch und der Doctor (vor allem 10 und 11) sind der Hammer! I like, I like, I like!
Bin fast schon so weit, dass ich unheimlich gerne einen Tardis-Rucksack hätte!
Außerdem ist BBC  bei Dialogen und Humor einfach immer genau mein Ding.

Erlebtes

Anfang Dezember war ich ein Wochenende wieder einmal daheim nach einer halben Ewigkeit (also einem Monat) und bin schon Donnerstag Nachmittag losgefahren um dann in Augsburg bei einer Freundin anzuhalten und zusammen einen schönen Abend und am nächsten Morgen noch eine Vorlesung in Kunstdidaktik (sie studiert Grundschullehramt) zu verbringen.
Da hab ich bemerkt, dass stumpfes Vorlesungslauschen so gar nicht mein Ding ist und ich wahrscheinlich wirklich dringend an eine FH/Hochschule muss!Im Anschluss sind wir dann weitergefahren zu den Eltern (sie kommt aus dem gleichen Ort) und ich hab ein schönes Wochenende verbracht mit Waldmenschentreffen und in meinem lieben Zimmer.
Die Woche darauf hatten wir unser Weihnachtsessen beim Mexikaner und das war wirklich gut – ich bin jetzt großer Fan des mexikanischen Küche 🙂
Außerdem hatten wir eine ziemlich gute Harry Potter-Sendung im Radio und im Zuge dessen hab ich das erste Mal Butterbier probiert und bin jetzt nicht so ganz begeistert, aber naja jetzt kann ich das auch abhaken von meiner Liste des Lebens!

Dann hatten wir noch ein Weihnachts-JUKUMO in einer Gemeinde im Landkreis und wir haben mit den Kindern Lebkuchen(bzw. Keks) Häuser gebaut und die waren wirklich schön und lecker! Außerdem haben wir Weihnachtskarten gebastelt und viel Fuball gespielt.

Am 16. Dezember hab ich dann schon am Morgen mein ganzes Gepäck in den Wagen geschmissen und bin dann direkt nach der Arbeit heim gefahren – mit heim meine ich das Elternhaus! Großartige 3 Wochen Urlaub über Weihnachten und Silvester und natürlich jede Menge Blogarbeit und anderen Kram.
Außerdem hatten wir Sprecher vom FSJ Kultur in Bayern eine Skype-Konferenz und haben daraus resultierend doch einiges geschafft!

Am 21. Dezember ist dann mein weitester Waldmensch (der bis an die Ostsee gereist ist) das erste Mal wieder nach Hause gekommen und es war toll und wunderbar, weil es nichts schöneres gibt, als alle seine liebsten Freunde um sich zu haben 😉

Die Feiertage sind entspannt und schön vergangen.
Am 24.12. hab ich meine spielfaule Familie sogar zu ein paar Runden Uno, Mensch Ärgere Dich Nicht und Halli Galli überreden können und mit Mama war ich um 10.00 Uhr noch in der Kirche und das war wirklich sehr schön, weil ein ganz toller Sänger da war und mir Gänsehaut beschert hat.
Am 25.12. waren wir dann im Elternhaus meiner Mama (ein Gasthaus, das jetzt mein Onkel führt) und haben da mit Mamas Geschwistern und Familien Weihnachten und den Geburtstag einer Cousine gefeiert. Gutes Essen, ein paar schöne Geschenke und das wunderbar schottische Spiel »Isle of Skye« haben den Abend geprägt.
Am 26.12 waren wir einfach nur daheim und haben uns einen schönen Tag gemacht und am 27.12. war noch der Geburtstag besagter Freundin mit dem Plattenspieler – toller Abend!

Zwischen den Jahren hab ich dann weiter an meinem Projekt Blog gearbeitet, damit der noch ein wenig aufgepimpt wird und hab einem Bekannten seine (haha) 24 Dreadlocks endlich schön und gleichmäßig gemacht (ich hab 207 und eigentlich müssten die auch endlich mal wieder ran, aber die Zeit!)

Silvester hab ich mit den Waldmenschen verbracht und wir haben ein Weihnachtslied für unsere Band geschrieben und hatten den Rest des Abends/der Nacht furchtbare Angst vor dem Weihnachtsbaum, weil wir uns echte Horrorgeschichten während des Lyricstexten ausgedacht haben. Nehmt euch in Acht, die Weihnachtsbäume, ganz gleich ob Tanne, Fichte oder Kiefer – sie schlagen zurück für die Unterdrückung und das Massensterben!
Das neue Jahr haben wir gemütlich mit dem Verzehr der Zuccinilasagne gefeiert!

Interessantes

Der Mensch ist bisweilen so grausam bedürftig nach Berührung, wenn er so lange alleine wohnt und seine Liebsten nicht so oft sieht bzw vor sich stehen hat. Komisches Gefühl, weil ich sonst schon fast authistische Züge an den Tag lege.

Wichteln kann wirklich viel Spaß machen und ich werde im nächsten Jahr sicher nocheinmal bei ein paar Wichtelaktionen mitmachen…

Es gibt kaum etwas Beruhigenderes als Zeichnen und Malen und natürlich Meditationsmusik, die man selbst macht.

Außerdem haben wir noch ein Video gefunden, dass auf den ersten Blick etwas verstöhrend und auch nicht so lustig wirken wird, aber nach und nach immer besser wird.
Vor allem wenn man es nachspielt und bei jeder Situation, in der jemand etwas Blödes macht, schreit: »Tyler, he’s doing it again!« und dann steigen alle ein, während man sich die Hosen runterzieht: »I am special, I am special..« zu singen – es ist großartig. Vor allem um halb 7 morgens!

Anmerkung: wer nicht so lange warten möchte, vorspulen zu 2:20, dann wird es richtig genial!

Ja und damit lass ich euch jetzt mal alleine. Ohne Antworten, vielleicht auch ohne ärztliche Hilfe. Es tut mir Leid!

Einen Jahresrückblick hab ich übrigens auch nicht mehr geplant, das macht einfach jeder und ist im Grunde nur ein Wiederholen und stumpfes Aufzählen von Fakten…

Wie war euer Dezember? Waren die Feiertage so wie ihr es gerne hattet? Hat es bei euch auch so viel geschneit? Was hattet ihr heute zum Abendessen? Welches Buch beschäfigt euch im Moment? Könnt ihr zeichnen bzw tut ihr es gerne? Doctor Who? Und überhaupt?
Lasst es mich wissen!

Sauber bleiben, Itchy

Advertisements

4 Gedanken zu „DEZEMBER 2016

  1. Aber aber aber aber, was hast du gegen den 10 und den 11 Doctor?
    Die sind beide so knuffig und überhaupt!
    Joa die Ferien waren recht entspannt und sind viel zu kurz, morgen muss ich schon wieder los, um am Montag wieder loslegen zu können…

    Bin ja gespannt am 1. April ist an einer in meiner Wunschhochschulen dieser Vorstellungstag und meine Schwester ist auch an einer FH und recht zufrieden.
    Hab allerdings auch schon öfter gelesen, dass die Profs nicht so großartig sind.
    Mal sehen…
    Bringe dazu sicher auch nochmal was.
    Miau! 🙂

    Gefällt mir

    • Eben, ich finde ein Wesen was seine eigene Spezies umgebracht hat, Jahrhunderte alt ist und auch nicht jede weitere Welt retten konnte kann doch nicht knuffig sein…. 😀 Aber irgendwie habe uch wohl einen For- ever-Alone-Fan-Club diesbezüglich Capaldi und Ecclestone^^

      Oh da sagst du was…. Montag muss ich auch wieder rann.

      Gefällt 1 Person

      • Naaaa das ist ganz klar Teil seines Seins. Dadurch, dass er so ein komplexes Wesen ist, ist er eben zu dem Schluss gekommen, dass das Leben am besten mit Freude und Abenteuer zu bestreiten ist und es nichts bringt, düster und traurig zu sein. Das ist der Schluss zu dem er gekommen ist und es deswegen auch lebt.
        Der 10 Doktor ist allerdings auch nicht nur gut und lustig, der hat irre dunkle Seiten an sich – dem kann man das mit der Umbringen der eigenen Spezies auch zutrauen. Vielleicht mag ich ihn deswegen auch so gerne.
        Der 11 ist ein Verdrängungskünstler und im Grunde die kindlichste Seite des Doktors würde ich meinen.
        In der 7 Staffel gibt es diese eine Specialfolge wo sie den Untergang Gallifreys nocheinmal betrachten, da war das sehr gut dargestellt.

        Waaarum schon am Montag? 😦
        Waaaaaarruuuuuum?

        Gefällt 1 Person

  2. Yipeh, Crosby, Still and Nash… Herrlich! Hab ich vermisst. Habe sie nämlich leider nur auf meinem Uralt-MP3 Player und der kommt selten mit…

    Och ne… jetzt sei du bitte auch kein Anhönger vom 10. und 11. Doktor. Was soll ich denn bloß machen?! 😀

    Das klingt doch sehr nach erfolgreichen Ferien! Und nach einem coolen Silvester.

    FHs sind leider ziemlich abgefuckt… Professoren und Studenten… Konnte schon nach drei Stunden am Vorstellungstag nicht mehr. Drücke dir dennoch die Daumen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s