JUNI 2016

review-mit-wasserzeichen

Der Juni ist vorüber und damit auch ein wirklich und für meine Verhältnisse beeindruckend ereignisreicher Monat!

Blogeinträge

20.Juni: Bitches I’m back!?!
20.Juni: Lyrics: Edward Sharpe and The Magnetic Zeros –  Home
22.Juni: Kansas: Carry On Wayward Son
28.Juni: #10ProblemeEinesBibliophilen – Ranbow Rowell Edition

Außerdem – da muss ich nochmal darauf hinweisen, weil ich so stolz darauf bin – habe ich eine Komplettsanierung auf meinen Seiten schreiberling | musik | bücher gemacht. Schaut es euch an!!

Gelesene Bücher

  • Frances Hodgson Burnett – The Secret Garden » lange, lange dafür gebraucht; ist aber ein wunderschönes Kinderbuch!
  • Sarah J. Maas – Throne of Glass: Kriegerin im Schatten » dafür habe ich weniger lange gebraucht… soll ich dazu eine Rezension machen? Bei Folge-Bänden bin ich da immer am überlegen…

Erhaltene Bücher

juni

  • Literaturwettbewerbgeschichten in einem Buch (mit meiner dabei…)
  • Ulla Hahn – Ein Mann im Haus
  • Joan Aiken – Elizas Tochter
  • Christine Nöstlinger – Pfui Spinne!
  • Sarah J. Maas – A Court of Thornes and Roses
  • Marissa Meyer – Wie Schnee so weiß

Musik

Kansas – Carry On Wayward Son
» das ist meine Supernatural-Sucht und meiner lieben Freundin (der ich diese Sucht auch verdanke) zuzuschreiben: den bekommt man nicht mehr raus; ist aber auch ein toller Song
Edward Sharpe and The Magnetic Zeros – Man on Fire und Home
» beides gute Laune und gute Mitsinglieder (so nebenher einfach wunderbar, immernoch)
Grundsätzlich aber auch schon die ganze Zeit der Großteil des A very Potter Musical«-Soundtracks:

  • Back to Hogwarts (das werde ich auf Gitarre lernen)
  • To Dance Again
  • Voldemort is going down
  • und natürlich auch Pigfarts

Serien

SUPERNATURAL – angefangen wieder einmal aus purem Interesse, weil mich ein großer Fan und tumblr natürlich total angesteckt haben. Nach den ersten 6 Folgen war ich nicht nur so verschreckt (man muss bedenken, dass ich Idiot immer nachts geschaut habe) sondern auch infiziert.
Nicht der Spannung wegen, was in den nächsten Folgen passieren würde (sie haben einen Feind, besiegen ihn und dann kommt der nächste?!?), nein wegen der unglaublichen Dynamik zwischen den Brüdern (und ich bin absoluter WINCEST-Gegner! – Das ist ekelhaft, auch wenn der Shipname ziemlich witzig ist) und natürlich auch wegen CAS ♥

Erlebtes

Der Juni ist wirklich absolut krass gewesen.
Gleich am 1.Juni haben wir durch eine Spende ein Buch bekommen, in dem alle eingeschickten Geschichten des Literaturwettbewerbs abgedruckt wurden, geschenkte bekommen: ich bin gedruckt in einem Buch! (ja, es ist nur eine Anthologie!)
Am Anfang des Monats war ich noch in meine Kolloquien (die mündlichen Prüfungen) verstrickt, die ich dann am 7. Juni bereits abgeschlossen hatte. In der gleichen Woche wurden noch die Noten ausgegeben und wir haben ein bisschen gefeiert (stilecht mit selbstgemachter Bowle).

Gleichzeitig wurde und wird immer noch fein an unserer Abizeitung gearbeitet und die Schulsachen fein auf den Dachboden gesteckt. Wir gehen jetzt immer so richtig schön spät ins Bett und stehen erst um 11.00 Uhr auf.

Wir hatten den ungeplantesten Abistreich den es geben kann, haben noch einen krassen Stress bekommen, weil wir Mehl herumgeschmissen haben und waren auch sonst sicher einfach nur langweilig!

Für den Abiball habe ich mich dann doch noch zu einem Kleid überreden lassen (ich bin wahrlich kein Kleidermensch!); habe aber immerhin meine neuen roten Chucks getragen!
Da habe ich dann noch mit einem krassen Dude aus meiner Klasse (der der Meinung war, ich könnte als Mädchen kein krasser Dude sein – ich hab ihn eines Besseren belehrt!) die Abirede auf einer eher emotionalen Ebene gehalten und den Abiball zwar immernoch für ätzend aber ertragbar eingestuft.

Interessantes

Ich habe jetzt nach dem Schulabschluss meine Liebe für Twitter und seine Möglichkeiten entdeckt! Man kann so viel unsinnige Gedanken in die Welt schicken, ohne dass man ein Konzept benötig!
Gimp und ich, wir sind jetzt Freunde, wir verstehen uns jetzt auf einer spirituellen Ebene und können auch miteinander reden.Wenn ihr es noch nicht kennt und einen offenen Sinn für absolut bescheuerte Komik habt, oder allgemein Harry Potter-Fan seid und noch nie davon gehört habe, empfehle ich euch:
A Very Potter Muscial von der StarKid-Gruppe!! Großartige Songs sind auch noch dabei!
Außerdem habe ich hier noch ein kleines selbstgemachtes Lied von AVbyte mit einer Super-Badass-Elsa! Frozen – A musical feat Disney princesses

Wie war euer Juni? Welches Buch war das Beste?  Kennt ihr A Very Potter Musical? Wie läuft euer Twitter/Socialmedia – Leben? Schon die Sommergrippe erlebt? Siehte euer Schreibtisch auch so schrecklich aus, wie meiner? – LASST ES MICH WISSEN!

Miau I’m out
Itchy

Advertisements

5 Gedanken zu „JUNI 2016

  1. Von „A very potter Musical“ habe ich noch nie gehört… Im Juni habe ich glaube ich lediglich ein Buch gelesen und dass hat gereicht, da es echt nicht gut war 😀

    Ich bin jetzt bei der vierten Folge von Supernatural, (du bist Schuld!) und bin immer noch verstört…

    Was dein Twitter ist, wäre bei mir Snapchat… Ich liebe sinnlos Bilder spamen und alles ganz ohne Selfies!!

    Oh Gott… Abiball… Mein Zukuftshorrorszenario.

    Gefällt 1 Person

    • Schau es dir an! Vor allem Voldemort und Quirell sind großartig!!
      Ich bin nicht wirklich an ein blödes Buch gekommen, das mir alle anderen mies gemacht hat, aber die Zeit vergeht so schnell, wenn viele Ereignisse sind…
      Dass ich schon drei Leute angesteckt habe, ist wunderbar: die ersten Folgen fand ich aber auch echt unheimlich (ich bin einfach nicht belastbar bei Gruseligem).
      Für Snapchat bin ich nicht Fotobegeistert genug 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Du hast mir schon so oft von a very potter Musical vorgeschwärmt, aber ich bin tatsächlich immer noch nicht dazu gekommen, es anzuschauen. Schande über mich. Und das obwohl man nach dem Abi doch (angeblich) so viel Zeit hat. Ich muss es auch endlich sehen 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Wincest? omg bitte nein 😄 ernsthaft? Auf was für Ideen manche kommen 😀

    Wie Schnee so weiß möchte ich auch endlich haben.
    A very Potter musical wollte ich mit meinem Freund schauen, aber er findet es nicht witzig. Da läuft irgendwas falsch bei ihm. Aber ich liebe es!
    Mein social media Leben läuft laut Klout ganz gut 😂 Und mein Schreibtisch schaut wie in jeder Klausurenphase katastrophal aus. Hilfe.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s