Woche 22

13-header-woche

Hallo Menschheit,

das hier ist ein Trauerspiel in 6. Akten und wir befinden uns beim negativen Ausgang des Dramas: mein Leben als »Mensch« hat demnach nun ein Ende. Ich bin wieder der Sklave der Maschinerie mit dem Namen »SCHULE« und das wird noch ein Jahr anhalten! Naja, also fast….

Aber vielleicht sollten wir ersteinmal von der vergangenen Woche berichten, um das chronologische Erzählen nicht zu verlernen. Von Montag bis Mittwoch waren die kleine Cousine und der kleine Cousin da, wie bereits erzählt und trotzdem war ich da wirklich ungemein produktiv und hab den Großteil meiner Seminararbeit/Facharbeit getippt, allerdings war das der Teil mit der Biographie und demnach nicht weiter schwer. Jetzt gerade geht es ans Eingemachte, nähmlich dem Herausfinden der etwas verzwickteren Ansichten meiner Person. Das muss man dann durch das Durchlesen von Doktorarbeiten erfahren, nett was? Aber von meiner Jammerei einmal abgesehen, war ich am Mittwoch noch ein bisschen spazieren und am Donnerstag habe ich mit einer anderen Freundin (die nicht Teil der Waldmenschen ist), eine kleine LAN-Party geschmissen. Der Witz daran ist, dass es gar keine LAN-Party ist, sondern wir einfach zusammen Sims 2 spielen, jeder in seinem eigenen Spiel, aber wir können uns unterhalten und jeder hat etwas zu tun.

(Okay, okay, jetzt ist es raus: Ich bin ein Zocker, ein verdammter »stinkender und sich niemals waschender Zocker mit einer Tageslichtallergie« – aber in Wirklichkeit spiele ich nur Tetris, Sims 2 und ein bisschen Minecraft bei besagter Freundin 🙂  schlag mich tot!)

Den Freitag war die Waldmensch-Liga (minus 1) in der Großstadt auf einer »Berufsmesse«, die im Nachhinein ein wenig enttäuschend war, aber immerhin hatten wir eine schöne Zeit zusammen. Auf dem Rückweg haben wir noch im Comicladen und im Buchladen vorbeigeschaut, die Damen konnten ihrer Manga-Sucht frönen und ich mir einen Gedichtband von Rielke kaufen. Am Abend waren wir auf dem Geburtstag des Onkels und hatten einen schönen Abend mit langen Gesprächen.

Der Samstag war wohl weniger bedeutend und geradezu beschämend nicht-produktiv, allerdings habe ich einige meiner Literaturquellen abgearbeitet (das heißt überflogen und für nicht zu gebrauchen bestimmt). Den Rest hatte ich gehofft, heute zu schaffen, aber scheinbar sind wir nicht so wirklich in Stimmung gewesen: SHAME ON ME!!!

Und in der folgenden Woche beginnt, wie bereits oben erwähnt: DAS GRAUEN! (entschuldigung, dass ich so schreie) Denn am Dienstag haben wir hier in Bavaria unseren letzten »Ersten Schultag« und das ist so unglaublich traurig. Hat das jeder gefühlt? Wird das jeder fühlen? Ich bin schon lange Gläubiger, der Erwachsenen-Aussage: »Geniese deine Schulzeit, später wird es immer schlimmer!« und demnach zittern meine Knie und Handgelenke fast so sehr, dass ich nicht richtig tippen kann. Und das hat auch nur insofern etwas mit diesem eklig kalten Wetter zu tun, dass ich in einem Eckzimmer wohne. Manno! Ich bin ein oller Jammerlappen und ein Feigling und ein Nervenbündel. Zukunft ist so eklig beängstigend.

Mein Irrwicht, also meine größte Angst übrigens ist eine Nebelwolke, weil ich nicht so wirklich ein Fan von der Zukunft und dem Unbekannten bin. Aber wir werden das meistern, wie alles, was auf uns zukommt, denn was bleibt uns anderes übrig?

Wir sind unendlich und die Zukunft gehört uns!?! Nach dem ersten Schultag haben wir noch 8. Monate Schule bevor die Abiturprüfungen beginnen und das letzte Kolloquium findet am 6. Juni 2016 statt. Mein Leben nimmt beängstigende Bahnen an!! HILFE, ich fühle mich nicht bereit.

NEIN! Wir sind bereit, keine Schwäche zeigen!
NEEEEEIN, ich will zu meiner Mami!!

Manchmal geht die innere Dramatik mit einem durch, was?

Cheerio (meine Katze schnarcht in meinem Bett)

Itchy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s