Der virtuelle Traum ?!?!

Herzlich willkommen, zur einmaligen Ausstellung einer Neuigkeit, die niemand geringeres zu verkünden hat, als E.G. (nebenbei bemerkt, die Autorin dieses Blogs). Da ich, sobald mir nichts mehr besseres einfällt, im Moment immer einfach eine vollkommen reizüberflutende Werbung an den Anfang sämtlicher Texte setzte, beginnt auch dieser (demnach trostlose?) Eintrag wie folgt.

Wirklich jedem Harry Potter-Fan ist im Normalfall Pottermore, zumindest schon einmal zu Ohren gekommen: Das Geschenk von J.K.Rowling an ihre treuen Fans. Eine Art Hogwarts für all jene, die keinen Brief bekommen und nicht vor zwei Tagen nach Schottland aufgebrochen sind. Einmal davon abgsehen, das sie dort so strikt nach angegebener Sprache trennen und du somit trotz der internationalen Größe dieses Projektes keine Verbindungen zu Menschen in Lateinamerika, USA oder Russland aufbauen kannst, ist es auch nach einige Zeit einfach nicht mehr so interessant. Ganz anders als dieses Projekt, das ich euch heute vorstellen möchte: Zauberhogwarts.

zauberhogwarts-screenshot

Eine, wie bereits erwähnt, virtuelle Plattform, auch welcher sich die deutschen Potterfans vereinen können und wie Harry, Ron und Hermine nach »Zauberhogwarts« gehen können. Ebenso, wie bei Pottermore fängt es damit an, dass du unter den sprechenden Hut gesetzt wirst und dann einen (für meine Begriffe viel zu kurzen) Test machen musst. Demnach wirst du dann in ein Haus eingeteilt! Ich bin, falls es noch nicht aufgefallen sein sollte, stolzer Schüler von Ravenclaw (sowohl in Pottermore, Zauberhogwarts als auch im Herzen). Im Anschluss kaufst du dir deine Utensilien, die du für den Unterricht benötigst und dann kannst du, von der Community bereitgestellten, Unterricht geniesen. Gleichzeitig geben die Lehrer, welche ebenfalls echte Potterfans sind und das freiwillig machen, Hausaufgabe auf und man bekommt Hauspunkte, wenn diese richtig abgegeben werden. Alle dre (?) Monate sind Prüfungen und wenn man an ihnen Teil nimmt, kann man versetzt werden. Nach Beendigung der 7 Jahre kann man einen Beruf in sämtlichen Sparten der Seite ausüben.

Aber das mit dem Unterricht ist nicht nur das Einzige. Man kann Rätsel lösen, An Wettbewerben mi Fanart, Fanfictions und Gedichten teinehmen, im Forum über alle möglichen Themen diskutieren und zusammen mit deinem Haus Punkte sammeln, um den Hauspokal zu ergattern: Wirklich genial cool! Oder? Das nenne ich einmal Interaktion mit anderen Fans.

Und obwohl ich Pottermore schon klasse fand, ist es nichts im Vergleich mit dieser Seite, auf der ich – zum Schaden meiner anderen Dinge, die dringend erledigt werden müssten – eine Menge Zeit verbringen kann. Also schnappt euch euer Ticket und macht euch auf nach Zauberhogwarts (ja den Namen kann man jetzt tatsächlich nicht so ernst nehmen…) und entdeckt Harry und seine Freunde mal anders!

Hasta pronto!

Itchy

zauberhogwarts-leiste

Advertisements

6 Gedanken zu „Der virtuelle Traum ?!?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s