Ursula von der Leyen – »die andere Mutti« :/

Heute besprechen wir wieder einmal eine Person aus dem echten Leben und dann auch noch aus der Politik. In den letzten Jahren wohl eine der umstrittendsten deutschen Politikerinnen, die ich kenne:

Ursula Gertrude von der Leyen geb. Albrecht

ihres Zeichens 7-fache Mutter, noch mit dem Vater verheiratet, CDU-Politikerin und seit dem Dezember 2013 Bundesministerin der Verteidigung im 3. Merkelkabinett.

23-ursula-von-der-leyenMit ihren Eltern und 5 Brüdern (von denen einer sogar CEO ist) zusammen ist sie in Brüssel aufgewachsen, hat dann erst einmal 3 Jahre lang Volkswirtschaftslehre an der Uni Göttingen studiert und 1980 dann zum Studienfach Medizin gewechselt. Ihren Mann hat sie wohl während des Studiums kennne gelernt, denn dieser ist Medizin-Professor und Unternehmer. 1991 konnte von der Leyen sich dann Doktor der Medizin schimpfen und war zu diesem Zeitpunkt auch schon zweifache Mutter. Fünf weitere Kinder, darunter Zwillinge sollten folgen. Die Namen sind wahrlich gewöhnungsbedürftig. Da sollte jeder von uns zufrieden sein, mit dem, was er oder sie hat. Seit 1990 ist sie Mitglied der CDU und zwischen 1992 und 1996 hat die gesamte Familie eine Weile in den USA gelebt. Von 2003 bis 2005 Ministerin für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit in Niedersachsen, von 2005 bis 2009 dann Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und von 2009 bis 2013 Bundesministerin für Arbeit und Soziales: Das nenne ich mal ein paar bemerkenswerte Punkte im Lebenslauf! Und seitem ist sie für die Verteidigung Deutschlands zuständig. Es war ja recht umstritten, dass die nette »Mami«, die sich zuvor mit sozialen Angelegenheiten, Frauen, Senioren und Kindern beschäftigt hat, plötzlich die gesamte Streitmacht Deutschlands befehligt, aber im Grunde war sie, meines geringen Wissens nach, bestens gerüstet: Mal ehrlich, wer 7 Kinder großziehen kann, der kann auch mit Soldaten umgehen und hat sicher so einiges an Erfahrung in Sachen Planen und Strategie! Und einmal davon abgesehen: Währe sie ein Mann gewesen, wären die beisenden Kommentare sicherlich um einiges geringer ausgefallen. Aber ich hab ja eigentlich keine Ahnung davon, was sie alles falsch gemacht hat; ich sehe tatsächlich nur, was sie ganz gut gemacht hat, immerhin sitzt sie in der politischen Führungsebene Deutschlands, entscheidet in erster Linie über Krieg und Frieden und ist fast international bekannt, ich ziehe meinen imaginären Hut mit Bügelfalten vor ihr und ihren Fähigkeiten.

Aber ich kann weder für sie noch gegen sie sprechen, nur eine weitere Person des öffentlichen Lebens, deren privater Hintergrund jetzt etwas genauer bekannt ist. Ich hoffe ihr konntet etwas lernen, Kinder!

Wir sehen uns wieder, weil die Welt sich dreht!

Itchy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s