Merlin – Zauberer, Drachenmeister und Diener des Königs!

Guten Tag,

heute und hier sprechen wir nicht von dem Merlin der Legenden, der König Artus mit seinem weißen Bart begleitet hat, sondern von dem Merlin, aus der BBC Serie Merlin – Die neuen Abenteuer. Dem kleinen, dürren und etwas tollpatschigen, mächtigsten Zauberer der Welt.

SONY DSC

SONY DSC

BBC Merlin ist eine tolle Serie. Klar könnte man jetzt wieder über Machart und Filmtechniken oder Effekte streiten, denn man muss auch bedenken, dass es schließlich eine ältere Serie ist. Das bemerkenswert tolle sind sowiso die Personen und die Dialoge, die sich die Drehbuchautoren überlegt haben. Und heute möchte ich deswegen ein wenig näher auf Merlin, die Hauptperson der Geschichte eingehen. Der junge Mann ist, wie schon gesagt, ein recht schmächtiger und auch physisch schwacher Geselle, hager und knochig. Eine Frohnatur mit der Leichtigkeit der Jugend und dem Witz und Charme eines natürlichen Clowns, wie er liebenswerter nicht sein könnte. Und das alles bringt er mit, als er aus seinem kleinen Bauerndörfchen irgendwo in Großbrittanien auf die königliche Burg Camelot kommt, um dort bei einem Freund seiner Mutter, Gaius, dem Hofarzt zu wohnen. Dieser nette alte Mann nimmt den Jungen auf und lässt ihn zu Anfang als sein Geselle helfen. Und noch im Verlauf der ersten Folge lernen wir ihn kennen, den Zauberer, der mit seinen Fähigkeiten enorm gefährdet ist, denn der König des Landes, Uther Pendragon hat der Zauberei den Kampf angesagt und lässt jeden Zauberer hängen. Und dann trifft er Arthur, den Kronprinzen mit dem zu großen Mundwerk und die beiden können sich nicht ausstehen und Merlin schafft es, sich des öfteren an den Pranger zu bringen, als er den Mund auffmachen kann.

Und als er dann Arthur das Leben rettet, aus purem Reflex und weil es sein Schicksal ist, wird er von Uther zu dessen Leibdiener ernannt und das stinkt beiden. Doch dann sind sie das, was jeder sieht und nur sie erst nicht erkennen wollen: Beste Freunde, Seelenverwandte, die für den anderen alles aufgeben würden und natürlich auch sterben würden. Sie sind Merthur und verbunden für immer! Schließlich ist Merlin für Arthurs Schicksal und Leben verantwortlich, denn Arthur ist der »Once and future king«.

»Ich bin wie ein Vulkan. Dem Anschein nach mache ich nichts, tja, aber unter der Oberfläche brodelt’s.«

Von den Druiden wird er Emrys genannt, was nichts anderes bedeutet, als »unsterblich« und wohl mehr als deutlich auf sein Schicksal verweist. Der gute und liebe Merlin, wird wohl im Laufe der Zeit immer mehr Tragödien miterleben und die eine oder andere Tat begehen müssen, sodass aus dem unschuldigen Jungen, wie bei jedem Helden ein Mann, gezeichnet vom Kampf wird.

merlin

Und während er als Diener eine denkbar schlechte Figur macht und nicht ganz so leuchtet, glüht er als Zauberer und Drachenmeister und als Freund!

Auch Colin Morgan ist ein toller Schauspieler und verkörpert unseren lieben Zauberer mehr als prächtig!

Und jeder, der etwas gegen Merlin haben kann, ist ein Mensch ohne Liebe und Blick für das Herzliche und Herzerwärmende. Möge er noch lange wandeln über diese Welt und sie ab und an auch retten!

Man sieht sich wieder, weil die Welt sich dreht!

Itchy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s