# Ab-in-den-Sommer-TAG – YEAH!

Obwohl an dieser Stelle eigentlich ein Gedicht hätte kommen sollen, werde ich nun einfach diesen Tag, für den ich nominiert wurde, beantworten. Meine Kreativität habe ich heute schon in einen selbstgenähten Poncho gepackt und der ist noch nicht einmal fertig. Fragt bitte nicht, ob ich wirklich nähen kann: Es ist immer mehr ein Wollen als ein Können, aber manch einer würde ja sagen das reicht schon, um GROSSES zu meistern.

Nominiert wurde ich von Saskia von lifewithsaskia und an dieser Stelle bedanke ich mich dann auch mal sehr herzlich, denn das ist ein sehr warmes Gefühl, wenn jemand bei einer Sache, wie dieser an mich denkt. 😀 Muchas Gracias!

1) Tschüss Frühling: Nenne ein Buch, das dich in den Sommer schickt!

20170102_173807Der Geschmack von Glück von Jennifer E. Smith: Habe ich vor circa einem Jahr in einer Buchhandlung erstanden, einfach weil mich das Cover tatsächlich angesprochen hat. Am gleichen Abend das Lesen begonnen und erst auf der letzten Seite wieder weggelegt. Nicht unbedingt die tiefste Lektüre und sicher auch nicht das beste Buch, das ich je gelesen habe. Es is eine Liebesgeschiche zwischen einem Filmstar und einem Mädchen vom Lande. So ziemlich der Hollywoodstreifen schlecht hin, aber es war trotzdem schön. Ob ich es jedem ans Herz legen würde: Sicher nur den Romantikern. Spielt im Sommer und wurde im Sommer gekauft und gelesen.

2) Ein Tag im Schwimmbad: In welches Buch konntest du so richtig abtauchen?

20170102_173845Der Schrecksenmeister von Walter Moers: Alle seine Bücher sind wie zum Abtauchen geschaffen. Im Grunde ist das jedes gute Buch. Aber Walter Moers schafft es wirklich immer, dass ich mich und die Welt um mich herum verliere. Der Schrecksenmeister wurde nur erst letztens gelesen und erscheint deswegen dem Sommer und auch mir selbst näher. Eine Geschichte über eine Kratze, die ums Überleben kämpft in der wohl kränksten Stadt Zamoniens: Sledwaya. Mit Starbesetzung von Fjordor F. Fjordor (Wobei F. wahrscheinlich für Fjordor steht). Wirklich für alle Welt ein Buch zum Abtauchen. Die Farbe stimmt ja auch noch mit dem Chlorwasser im Freibad überein. Bin ich nicht ein ästhetikversessener Bücherwurm?

3) Besuche eine Eisdiele: Nenne 2 Bücher in den Farben deiner 2 liebsten Eissorten!

20170102_173919Eleanor & Park von Rainbow Rowell steht für Jogurteis, denn es gibt nichts besseres, als einen guten Jogurteissshake. Geniales Buch über die erste Liebe und schrecklich schöne Charaktere. Smaragdgrün von Kerstin Gier aus der Edelsteintrilogie steht für Pistazieneis. Auf jeden Fall gehaltvoll, aber auch irre cremig und schmackhaft. Smaragdgrün ist der Abschluss einer einfallsreichen, spannenden und witzigen Geschichte. Mit einem wunderbaren Schreibstil, super Charakteren und Rätseln, bis die Balken biegen. Es gibt Stammbäume und Gedichte, Geister und Mädchenprobleme. Was will man mehr?

4) Das Sommergewitter: In welchem Buch erwartet einen Hochspannung?

20161231_143427Ich bin kein Freund von Krimis und Thrillern (kann auch dem Tatort nur wenig abgewinnen), aber auch der letzte Teil der Bestimmung – Letzte Entscheidung von Veronica Roth hat mich nicht nur wimmernd und weinend zurückgelassen, sondern auch mit einer riesigen Welle an angestautem Adrenalin. Man ist eben eine nervliches Frack, wenn man Bücher bis zum Ende liest. *wimmer* Super Spannungsbogen mit einem gelungenem und trotzdem nicht weniger schrecklichem Ende. Tolle Charaktere (<4) und einer wirklich interessanten Erklärung für eine derartige Welt. Niemand ahnt auch nur irgendetwas und gleichzeitig funktioniert alles und WOW. Auch wenn nicht alles durchdacht wurde, ist es eine schöne Trilogie. Und Tris gefällt mir, gegen die allgemeine Meinung. Sie ist ein bisschen kalt, aber nichts im Vergleich zu Katniss Everdeen, was?

5) Die Sommerferien: Welches Buch sollte niemals zuende gehen?

20170102_174035Witz komm raus, du bist umzingelt. Die unendliche Geschichte von Michael Ende: Tolles und phantastisches Kinderbuch mit ganz unglaublichen Vorstellungen. Ganz davon abgesehen bin ich der Meinung, dass jedes Buch sein Ende hat und der Autor das schließlich und in den meisten Fällen nicht urplötzlich und aus heiterem Himmel gewählt hat, sondern durchdacht hat. Die meisten Bücher enden genau da, wo sie enden sollen und müssen, denn alles andere würde nicht mehr passen. Und deswegen wähle ich die unendliche Geschichte, denn der Witz wird sicher nie mehr alt und in Wirklichkeit ist sie immer unendlich, wie wir wissen.

6) Urlaub auf Balkonien: Nenne 3 Bücher, die dich in den Kurzurlaub schicken!

 

20170102_174128Der goldene Kompass von Philipp Pullman ist eines der Bücher der großen Reisen und ob das jetzt ein Kurzurlaub ist, weiß ich nicht. Aber schlicht und ergreifend wirst du mitgenommen in Lyras Oxford oder zu den großen Eisbären.

 

 

 

20170102_174210Herzklopfen auf Französisch von Stephanie Perkins lässt mich an ein Paris denken und natürlich von Notre Dame und dem Point Zéro träumen und das ist wunderbar, denn trotz allem wollen wir das sehen und freuen uns schon darauf. Bis dahin lesen wir weiter und wünschen uns an diesen Ort.

 

 

20170102_173535Und dann wähle ich noch Narnia von C.S. Lewis:Wir reisen durch einen Wandschrank in ein geheimnisvolles Land voll mit Magie, Hexen, Fabelwesen und sprechenden Tieren. Wie wundervoll und auf jeden Fall erlebenswert!

 

 

 

 

7) Nicht endene Hitzewelle: Nenne ein Buch in dem es um Schnee, Eis oder Kälte geht!

20170102_173619Tage wie diese von John Green, Maureen Johnson und Lauren Myracle sind drei coole Liebesgeschichten an Heiligabend, die alle irgendwie miteinander verknüpft sind und trotzdem ganz alleine bestehen können. Wunderbare Charaktere und ganz tolle Verbindungen und Ideen. Geradezu umwerfend kalt und erwärmend zugleich, perfekte Weihnachts- und Winterlektüre!

 

8) Die laute Partynacht: Welches Buch hatte ein Ende, welches du gefeiert hast?

20161231_142841Das verbotene Eden von Thomas Thiemeyer: Interessante Dystopie-Trilogie von einem deutschen Autor in einem dunklen Zukunftsdeutschland mit einer Erbfeinschaft zwischen Mann und Frau und dem Kampf um die Liebe in einer vom Hass auf das andere Geschlecht zerfressenen Gesellschaft. Drei coole Jungs mit noch cooleren Mädls und einem alten Sack, der einfach so böse ist, wie nicht ernst zu nehmen. Zukunft ist beängstigend, aber auch berauschend. Und das Ende ist schön und einfach beruhigend und aufmunternd.

9) Planen im Reisebüro: Welches Buch wirst du diesen Sommer auf jeden Fall noch lesen?

20170102_173731Die rote Königin von Victoria Aveyard und Margos Spuren von John Green: Beide Bücher liegen Zuhause und sobald ich die Chroniken der Schattenjäger ein zweites Mal fertig gelesen habe, werde ich mich darauf stürzen, wie ein hungriger Wolf. Denn vor allem die rote Königin ist etwas, auf das mich die tumblr Buchcommunity scharf gemacht hat. Jeder schwärmt davon und stellt es in sein Regal und will es auf jeden Fall besitzen und lesen und ach was weiß ich schon. Und Margos Spuren ist das letzte Buch, das ich von John Green noch nicht gelesen habe und der Film ist ja bald draußen oder ist es schon, keine Ahnung. Ob ich ihn mir angucke, mach ich abhängig vom Buch. Mal sehen…

 

10) Tagge weitere Sommerliebhaber!

Ich habe keine Überblick, wer schon alles getaggt (so ein merkwürdiges Wort) wurde. Aber wer es schon gemacht hat, hat es jetzt schon gemacht. Meine Wahl ist:

fissel von Fissels bunte Welt

elizzy91 von read books and fall in love ♥

Und -CaRaNa- von büchereckenliebe

Hasta pronto mi amigas

Itchy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s