Orange is the new Black – aber eigentlich tragen sie doch beige Anzüge?

Bekanntermaßen ist man ja heutzutage ein »Serienjunkie«, wenn man gerne Serien in einem Durchgang guckt. Ich zähle mich auf jeden Fall zu den Menschen, die Serien sehr schätzen können und zu den bevorzugten gehört natürlich fast alles von BBC (an Doctor Who habe ich mich noch nicht gewagt): Sherlock, Merlin und In the Flesh, aber ich gucke auch gerne seichtes Material, wie O.C. California, Gilmore Girls, Gossip Girl und eben auch Orange is the new Black.

orange-is-the-new-blacjDiese Serie, über das Frauengefängnis in Litchfield mit zahlreichen bezaubernden und irre interessanten Frauen um die zentrale Hauptfigur Piper Chapman herum, hat mich wirklich verhext. Wie so oft, wurde sie in einem Rutsch durchgeguckt und ich habe zahlreiche der Frauen wirklich lieb gewonnen.

Da wäre natürlich und zuallererst einmal Piper. Diese Dame mit der ruhigen Stimme und dem Ökofimmel, die sich zu Anfang der Geschichte wirklich noch ungemein von allen anderen unterscheidet, wird so nach und nach wirklich beeindruckend verändert. Denn genau das tut das Gefängnis scheinbar mit jemanden: Es verändert! Bei Piper, so würde man wohl sagen, fast schon zum Negativen.

Denn das liebe Mädchen ist am Ende fast genauso trocken, sarkastisch und unbarmherzig, wie ihre Mitinsassen. Sie ist mir wirklich sympathisch und man kann sich ganz gut in sie hineinversetzen. Sie kann leidenschaftlich lieben. Vor allem, wenn sie mit Alex zusammen ist, welche ebenfalls Insassin ist und – man wird es kaum glauben – eine Lesbe aus etwas ärmeren Verhältnissen. Piper und Alex hatten 10 Jahre, bevor die Serie einsetzt eine Beziehung und sie ist auch der Grund, weswegen Piper 10 Monate ihres Lebens in einer Haftanstalt verbringen darf. Denn als Drogenkurier hatte sie die geniale Idee Piper einfach mal einen Koffer Geld schmuggeln zu lassen. Ich denke ihr merkt, dass ich wesentlich mehr Sympahie füe Piper, als für Alex hege.

orange-is-the-new-black-lesbian-contentIm Laufe der Serie wird in fast jeder Folge eine weitere Vorgeschichte der Gefangenen gelüftet. Poussey hat Drogen verkauft, Pennsatucky eine Krankenschwester in einer Abtreibungsklinik erschossen, Red war in der russischen Mafia, weil sie die Silikonbrust einer Mafiaehefrau kaputt geschlagen hat.

Auf jeden Fall ist das eine Serie, die von tollen Frauenfiguren nur so wimmelt, denn alles in allem gibt es Frauen aller Kulturen und mit dem Rassismus wird doch recht krass gearbeitet, realistisch eben. Es gibt Frauen in allen Formen und Größen, Frauen mit verschiedenen Vorlieben und verrückte Beziehungen und Vorgeschichten.

»Alle Probleme sind langweilig, bis sie deine eigenen sind. – Red«

Es gibt sogar eine Transexuelle, Sophia, welche mit Leidenschaft den Gefängnisfriseursalon betreibt. Liebschaften mit Wächter, deren seltsamen Privatleben und Schmugglereien, Partys und schutzige Fanfiction über die Wächter. Alles das, was eine Gefängnisserie eben ausmacht.

Ich kann sie jedem, der auf Sarkasmus, Geschichten über Menschen und tolle Frauecharaktere steht empfehlen.

Have a nice day!

Itchy

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Orange is the new Black – aber eigentlich tragen sie doch beige Anzüge?

  1. Oh ich liebe oitnb! ❤
    Leider hab ich Staffel 3 noch nicht ganz durch, aber das wird sich vermutlich bald ändern. Im Gegensatz zu dir heg ich aber glaub ich mehr Sympatie für Alex als für Piper, denn Piper nervt mich zwischendurch ganz schön, aber ich mag sie trotzdem 😀
    Ich muss nur ganz kurz anmerken, dass die gute Piper 15 Monate absitzen muss, zumindest bin ich mir da grade sehr sicher, aber kann mich natürlich auch täuschen ^^‘
    So allgemein gibt es aber in der Serie kaum einen Charakter den ich abgrundtief hasse und wenn es mal einen gibt, dann ist er mehr oder minder schnell wieder weg, Achtung Spoiler: hust Vee hust
    Leider Gottes verschwinden aber auch total viele Charaktere, die ich so sehr liebe. Wie die blonde mit den Dreadlocks aus Staffel 1 oder Nicky q___q Wobei ich bei Zweiterer hoffe, dass sie nochmal wiederkommt irgendwann.
    Aber alles in allem liebe ich diese Serie ❤
    Gruß
    Fissel

    Gefällt 1 Person

    • Mit der Zeit, die sie absitzen muss, kann ich mich wirklich vertan haben, ich prüf das mal nach demnächst.
      Und Nicky vermisse ich auch sehr. Sie ist unglaublich (Auch wenn ich nie verstehen kann, wie man sein Kind Nicole Nichols nennen kann…)
      Aber die Serie ist wirklich unglaublich cool!
      Liebe Grüße und noch eine tolle Woche!
      Itchy

      Gefällt 1 Person

    • Nachdem ich mich heute ein bisschen informiert hatte, über die Hintergründe und die Schauspieler, bin ich auch auf das Buch gestoßen. Werde es mir aber sicher auch mal noch zu Gemüte führen. Bin schon gespannt, wie es denn wirklich ist in einem Frauengefängnis. Aber in Filmen braucht man immer etwas mehr Drama, damit man seine Zuschauer behält…
      Liebe Grüße
      Itchy

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s