Woche 13

13-header-woche

Guten Tag an alle, die das hier wieder lesen.

Wie vielleicht der eine oder andere schon mitbekommen hat, habe ich zusammen mit meiner Klasse die letzte Woche in Tschechiens wunderschönen Hauptstadt für unser Abschlussfahrt besucht. Demnach wurde über meine letzte Woche doch schon so ziemlich im Detail berichtet. Also wirklich im Detail!

Am Samstag hatten wir, die Waldmenschen ein kleines Treffen bei mir und wir haben da den Geburtstag von dreien von uns nachgefeiert. Der Nachmittag hat schön angefangen. Wir haben uns erst über eine ältere Serie unterhalten und dann hatte ich schnell eine halbe Stunde lang Chorprobe in der Musikschule, in der ich Gitarrenunterricht nehme.

Im Anschluss haben wir den Grill angeschürt, unmengen an vegetarischen Würstchen, ein paar fleischige und für jeden noch einen Maiskolben daraufgelegt und uns die Bäuchlein vollgeschlagen. In der nächsten halben Stunde wurde dann pausiert, weil meine herzensgute Mami auch noch 4 verschiedene Salate und noch Zaziki gemacht hat. Aber unser darauffolgendes Verdauungspaziergang in die Steinbrüche, in der Nähe unseres Ortes hat dann doch noch jeden gefallen. Wir haben uns dort auf die großen Steine an der Schütt gesetzt und dann den Sonnenuntergang entgegen geblickt. Mit zusätzlichen (doch tatsächlich ganz gut aussehenden) Selfies und einem richtig witzigen Musikvideo haben wir dann das Verschwinden der Sonne abgewartet und sind dann in der Dunkelheit wieder nach Hause gekommen. Dort haben wir uns dann in den Garten gesetzt, die Feuerschale mit dem Material ihrer Bestimmung gefüllt und uns mit der Gitarre und Liedern darum herum versammelt und bis fast 2 Uhr morgens noch ein bisschen geträllert. Dann haben wir unsere Schlafsäcke ausgerollt auf der Wiese und den Sternhimmel entgegenblickend und noch ein paar gruseligen Geschichten lauschend in das Land der Träume abgedriftet.

Man sollte noch dazu erwähnen, dass wir im Moment 2 Hähne und 5 Hühner haben und die beiden männlichen Federgenossen hatten nichts besseres zu tun, als uns bereits um 6.00 Uhr aus dem zarten Schlaf zu zerren. Schlussendlich aufgestanden sind wir dann trotzdem erst um 8.30 Uhr und haben ein bisschen Buttermilchkuchen gegessen.

Nach und nach haben dann die Eltern ihre Autos in Richtung unseres Hauses bewegt und die Waldmenschen sind wieder in heimatliche Gefilde aufgebrochen. Insegsamt ein wunderschöner Tag!

Den Sonntag habe ich dann mehr schlafend als wach verbracht.

Für die nächste Woche habe ich doch noch so einges vor. Am Donnerstag-Abend ist an unserer Schule Sommerkonzert und wir, der Oberstufenchor singt dort noch ein paar Lieder vor. Gleichzeitig hat unser P-Seminar-Leiter, ganz dem total organisierten Ruf folgend, zur gleichen Zeit ein Treffen einberufen. Ein echter Held eben! Wir werden sehen.

Ansonsten ist am Wochenende noch ein Festival, an dem wir eigentlich jedes Jahr sind, allerdings dieses Jahr nur für einen Tag, weil mir die Bands alle nicht sooo gefallen. Aber freuen tu ich mich trotzdem.

Bis die Tage und habt noch eine wunderbare Woche 14!

Itchy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s