Die Bestimmung – Veronica Roth: eine Rezension

Autorin Veronica Roth
Übersetzer Petra Koop-Pavis
Titel Die Bestimmung
Hardcover/Softcover Ausgabe
Reihe Trilogie
Seitenzahl 475 Seiten/ 506 Seiten/ 531 Seiten
Verlag cbt
ISBN 3570163474
Preis 39,99€ bei amazon
Genre Dystopie, Liebe, Abenteuer, starke Frauen
Erschienen 27.November 2014

Inhalt

Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Meine Meinung

Dieses Buch oder vielmehr diese Reihe »Die Bestimmung« von Veronica Roth hab ich bereits vor längerer Zeit bei einer Suche nach neuen interessanten Büchern auf amazon entdeckt und naja zu diesem Zeitpunkt für nicht unbedingt ersehnenswert gehalten. Die Coveraufmache erinnerte mich viel mehr an einen waschechten Science-Fiction-Roman und das ist es ja irgendwie auch. Allerdings muss man auch sagen, ich mag dieses Genre heute viel lieber als im zarten Alter von 13 Jahren.

» Ich muss dir etwas sagen«, beginnt er.
»Ich bin vielleicht in dich verliebt.« Ein Lächeln huscht über sein Gesicht.
»Aber ich sage es dir erst, wenn ich ganz sicher bin.«

Die Cover, wie schon angesprochen erinnern an einen dieser Sc-Fi-Romane, die es auf unerklärlichen Weg auf einen hohen Stellenwert im Buchranking geschafft haben. Und trotzdem gefallen sie mir heute sehr gut. Natürlich weil es zum Inneren der Bücher passt und nicht von jemanden entworfen wurde, der sie nicht im Entferntesten angeguckt hat. Ich erinnere nur an die Panemreihe: Sie hat keine grünen Augen, ihr Schlaumeier. Und das haben sie bei allen drei Büchern falsch gemacht! Wirklich traurig! Die Gestaltung des Restes der Bücher, tja ein Buch eben…

Der Plot von »Die Bestimmung« ist sowohl im Ersten, wie auch im Zweiten Buch noch wunderschön und spannend. Und naja ohne zu spoilern: Das Ende wird grausam und schmerzhaft! Aber ist dennoch lesenswert, einfach wegen der unaufhaltsamen Spannung und entgegen einiger Rezessionen auf amazon, ist mir die Hauptfigur TRIS sehr sympathisch.

»Angst lähmt dich nicht, es weckt dich auf! Faszinierend!«

Ihr wird vorgeworfen zu brutale und gewalttätige Gedanken zu haben? Gerade das ist es, was mich so begeistert. Diese Figur ist verwegen und gleichzeitig sanft. Menschlich eben, gut getroffen.23-tris-prior
Und die anderen Figuren der Reihe? Ja, der eigentliche Grund, weshalb unsereins diese Reihe mit dieser Begeisterung liest? Wenn ihr ihn ersteinmal kennengelernt habt, werdet ihr diese Obsession verstehen. FOUR oder sein echter Name Tobias ist einer dieser Typen, die so geheimnisvoll und dunkel und intelligent und stark (sowohl physisch als auch in seinem Willen) und selbstbewusst und… und… und…UND! Und wenn er dann noch mit Tatoos übersäht ist und doch wieder nicht ganz so perfekt ist, weil seine Ohren ein bisschen zu arg abstehen. Und wenn er dann im Film noch von diesem jungen Mann mit dem Namen Theo James gespielt wird, rastet die <4- Fraktion aus und zwar vollkommen. Einfach unwiderstehlich. Einer unserer fiktionalen Schwärmereien bis ins hohe Alter, was? Er hat seinen Platz gleich neben Will Herondale von den Chroniken der Schattenjäger, Augustus Waters von Das Schicksal ist ein mieser Verräter und Henry Harper von Silber- Das Buch der Träume.

Die fünf Fraktionen, zwischen welchen die Teenager im Alter von 16 Jahren wählen dürfen (so auch Tris und ihr Bruder Caleb) sind:

Die Altruan – die die immer selbstlos sind und nie an sich denken sondern immer erst an die anderen. Sie leben in richtig einfachen Häuschen, dürfen sich nicht in den Spiegel gucken und tragen die wohl langweiligste Kleidung, die sich ein Modeliebhaber vorstellen kann. Aber das erscheint mir noch das geringste Problem. Tris sagt selbst, dass Freundschaft möglicherweise garnicht in dieser Fraktion möglich ist, in der niemand von seinen Problemen spricht und alle auf Berührung nicht so entspannt reagieren. Ja wirklich reinpassen würde ich da wahrscheinlich nicht.
02-fraktionen-die-bestimmungDie Candor – die Wahrheitsliebenden. Alle sind irre neugierig und niemand lügt. Von ganz früh an, wirst du mit einem Zeug vollgepumpt, das sie Wahrheitsserum nennen und dich vor versammelter Menge deine intimsten Geheimnisse preisgeben lässt. Ernsthaft? Wo bliebe denn da noch das Mystische und Geheimnisvolle? LANGWEILIG! Diese würde wohl auch eher nicht auf meiner Liste stehen.
Die Ken – die schlauen und wissbegierigen Menschen. Die Anhäufung von Wissen und das Tragen von Fake- Nerd-Brillen ist da wohl Standard. Ein bisschen zu skrupellos, um an ihr Ziel zu kommen und naja in der Serie werden sie als die Bösen auserwählt. Dennoch hätte das schon einen Reiz. Man müsste sich nur mal die riesige Bibliothek vorstellen. Dream a little dream ♥
Die Ferox – diese Adrenalinjunkies und naja wirklich leicht brutalen Menschen lieben die Gefahr und Schokoladenkuchen. Die Tatoos und und Pircings gehören da zur Uniform. Aber das Training ist auch nicht ohne. Andererseits bekommst du dann auch nur einen Job als Bewacher der Mauer oder in der Überwachung, wie ätzend. Aber den Mut den du beweisen musst, das würde mich bis zu einem gewissen Punkt schon reizen. Aber so Sportbegeistert bin ich dann auch wieder nicht.

»Das ist meine Freundin, hart wie ein Wattebäuschchen.«

Die Amite – die dauerbekifften Obstheinis, die immer tolle Lieder singen und denen nichts mehr am Herzen liegt, als der Friede. Banjoklänge und Obsternte. Und überall orange/rote Kleidung. Geradezu berauschendes Hippieland, dass es in der Augen brennt. Und trotzdem ist mir dies die sympathischste Fraktion. Wahrscheinlich gerade wegen des Friedens und wegen der Toleranz. Den Tag über ernten und pflanzen wir Essbares und am Abend erzählen wir uns Geschichten und lesen vielleicht noch ein gutes Buch. Wow!

Aber schlussendlich muss man noch sagen, dass Fours Ansicht, dass er nicht in eine Fraktion eingeteilt werden möchte , noch am überzeugendsten ist. Denn man kann Menschen nicht in furchtlos, friedfertig, wissbegierig, ehrlich und selbstlos einteilen. Denn ich mag Banjos und den Frieden, möchte aber auch manchmal einfach wütend sein und gleichzeitig sehr gerne neue Sachen erfinden…
Denn wir sind unterschiedlich und der Unterschied sind wir.
Geschrieben ist das Buch einwandfrei, ganz entspannt und flüssig mit genau der richtigen Menge an Komplizierten, wie es nötig ist.

Die Autorin

Veronica Roth studierte an der Northwestern University in Chicago Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später »Die Bestimmung« wurde und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten stürmte.

Fazit: Geniale Buchreihe, mit einem noch genialeren Protagonisten. Fesselnde Geschichte mit genau dem richtigen Maß an Romantik. Eine gelungene Dystopie. Wenn nur das Ende nicht so unglaublich traurig wäre. Aber selbst das gehört eben zur Geschichte und macht es deswegen nicht weniger schön.

Plot – Bewertung: ✪✪✪✪✪/5✪
Cover – Bewertung: ✪✪✪✪/5✪
Charaktere – Bewertung: ✪✪✪✪✪/5✪

»Peter würde wahrscheinlich eine Party schmeißen, wenn ich aufhöre zu atmen.«
»Ja«, sagt er, »ich würde nur hingehen, wenn es Kuchen gibt.«

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s